Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1562) Bei Wohnungseinbruch überrascht

      Ansbach (ots) - Ein Firmeninhaber hat am 16.08.2001 in
Brodswinden (Stadt Ansbach) zwei Einbrecher in seinem Wohnhaus
überrascht. Obwohl den beiden die Flucht gelungen war, konnten
sie wenig später dingfest gemacht werden. Bei der
halsbrecherischen Flucht in der Dunkelheit ließen die Männer ihr
Auto am Tatort zurück.

    Gegen 2.30 Uhr erwachte der Inhaber eines Zweiradgeschäfts, weil er Geräusche wahrgenommen hatte. Bei Betreten des Wohnzimmers stand er zwei großen fremden Männern gegenüber, die sogleich über ein Fenster die Flucht ins Freie ergriffen. Wenig später fiel dem Hausbewohner im Hofraum seines Anwesens ein abgestellter Pkw mit fremdländischem Kennzeichen auf. Von der Polizei wurde noch in der Nacht eine Fahndung nach den Einbrechern, die ohne Beute geflüchtet waren, eingeleitet. Gegen 07.00 Uhr kam ein Mann zur Verkehrspolizei in der Schlesier Straße, der angab, sein Auto nicht mehr zu finden. Weil sein Name beim Vergleich mit vorgefundenen Papieren in dem Brodswindener Wagen identisch war, wurde er festgenommen. Gut eine Stunde später klickten auch bei seinem Komplizen die Handschellen. Eine Zivilstreife entdeckte den Wohnungseinbrecher in einem Waldstück unweit vom Gebäude der Ansbacher Verkehrspolizei. Die Kripo prüft nun, ob auf das Konto der beiden Männer (25 und 27) aus einem osteuropäischen Land (die Identität steht noch nicht definitiv fest) weitere Straftaten gehen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Ansbach -  Pressestelle
Telefon: 0981-9094-213
Fax:        0981-9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: