Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-MS: Über Eisplatte geschleudert und überschlagen - Autofahrer auf der A 1 schwer verletzt

Münster (ots) - Auf der Autobahn 1 Richtung Osnabrück sind zwischen dem Kreuz Münster-Süd und Münster-Nord ...

30.07.2001 – 10:51

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1442) Gelddiebstahl aus Lottogeschäft

      Nürnberg (ots)

Am vergangenen Freitag, 27.07.2001, gegen
13.00 Uhr, wurden Polizeibeamte zu einem Lottogeschäft im
Nürnberger Stadtteil Schweinau gerufen. Dort waren der
anwesenden Verkäuferin aus einer Geldtasche ca. 7.000 DM Bargeld
gestohlen worden. Wie die Ermittlungen ergaben, hatte sich ein
bislang Unbekannter mehrmals in dem Geschäft aufgehalten und die
Verkäuferin immer wieder durch verschiedene Verkaufsgeschäfte
(ein Mal verlangte er Telefonkarten, dann brachte er diese
wieder zurück, anschließend verlangte er Geschenkpapier)
abgelenkt. In einem für ihn günstigen Moment stahl er dann
offensichtlich das Bargeld.

Beschreibung:     Ca. 35 Jahre alt, etwa 170 cm groß, kurze, schwarze Haare, trug ein geblümtes Hemd (bordeauxrot mit grünen Blumen).

Vor einem weiteren Auftreten des Trickdiebes wird gewarnt.

    Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst in Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 211-3333 erbeten.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken