Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1418) Auf Lastzug geprallt: Pkw-Lenker tödlich verletzt

      Ansbach (ots) - Ein schwerer Verkehrsunfall forderte am
Mittwochabend, 25.07.2001, gegen Mitternacht, auf der A 7 bei
Feuchtwangen (Kreis Ansbach) ein Menschenleben sowie drei
Schwerverletzte. Mit hohem Tempo war ein Pkw-Lenker auf einen
vorausfahrenden Lastzug aufgefahren.

    Warum der 58-jährige Autofahrer aus Offenbach mit seinem Kombifahrzeug auf der rechten Spur in Richtung Würzburg kurz vor der Anschlussstelle Feuchtwangen auf den Lastzug aufgefahren war, ist bislang noch ungeklärt. Der Mann war auf der Rückfahrt von einer Urlaubsreise aus Südeuropa. Durch den Aufprall auf den Hänger des Transporters aus dem Raum Aalen zog sich der 58-Jährige, der wahrscheinlich nicht angeschnallt war, tödliche Verletzungen zu. Von Feuerwehrkräften musste die Leiche aus dem stark deformierten Auto geborgen werden. Die Beifahrerin, eine 36-jährige Frau aus Halle sowie ihre 8-jährige Tochter und ein mitfahrendes Mädchen (9) von Verwandten erlitten schwere Verletzungen. Mit dem Schrecken davon gekommen ist der 50-Jährige Lastzugfahrer, der das schreckliche Ausmaß des Unglücks nicht gleich bemerkt hatte. Er hatte lediglich einen Schlag vernommen und seinen 40-Tonner nach 200 Metern gestoppt. Erst jetzt erkannte der Berufskraftfahrer, dass am Anhänger seines Zuges ein Personenwagen verhakt war und die Strecke bis zum Anhalten mitgeschleift worden war.

    Auf rund 30.000 Mark wird der Sachschaden geschätzt. Ein Sachverständiger wurde in die Ermittlungen mit einbezogen. Die A 7 war in Fahrtrichtung Würzburg drei Stunden blockiert.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Ansbach -  Pressestelle
Telefon: 0981-9094-213
Fax:        0981-9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: