Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (449) DNA-Reihenuntersuchung nach Raubmord an Seniorin - Ergebnis der ersten DNA-Auswertung - zweiter Durchlauf zur Probenentnahme vorgesehen

Nürnberg (ots) - Über 130 Männer waren dem Aufruf zur Abgabe einer Speichelprobe im Zeitraum zwischen Samstag, 22.02.2014, und Dienstag, 25.02.2014, in Nürnberg gefolgt. Das Ergebnis liegt jetzt vor.

Das Bayerische Landeskriminalamt hat aus den Proben entsprechende DNA-Muster gewonnen. Im direkten Vergleich mit den am Tatort gesicherten DNA-Spuren konnten alle Muster ausgeschieden werden. Wie bereits angekündigt, wird es eine weitere Gelegenheit geben, freiwillig eine Speichelprobe abzugeben. Ab Montag, 17.03.2014, werden rund 800 Männer im Alter zwischen 20 und 40 Jahren, die in einem bestimmten Zeitraum einen Bezug zur näheren Umgebung des Tatortes hatten, angeschrieben.

Von Freitag, 04.04.2014, bis einschließlich Sonntag, 06.04.2014, erfolgt die Entnahme, wie im ersten Durchlauf, in den Räumen des Gemeindezentrums der Katholischen Kirchengemeinde "Verklärung Christi" in der Ajtoschstraße in Nürnberg. An mehreren eigens dafür eingerichteten Arbeitsplätzen werden jeweils zwei Kriminalbeamte die Speichelproben sichern. Auch diese Proben werden im Anschluss dem Bayerischen Landeskriminalamt zugeleitet.

Die Polizei bittet um Verständnis, dass während der Speichelentnahme aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes der Aufenthalt in den dafür vorgesehenen Räumlichkeiten ausschließlich den Eingeladenen vorbehalten ist.

Robert Sandmann/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: