Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1832) Motorradfahrer tödlich verletzt

Bruckberg (ots) - Am frühen Abend (17.10.2013) ereignete sich im Landkreis Ansbach ein tödlicher Verkehrsunfall, bei dem ein 19-Jähriger sein Leben lassen musste. Er stürzte nach einem Überholvorgang mit seinem Motorrad.

Kurz nach 17:00 Uhr waren der 19-Jährige aus dem Landkreis Fürth sowie zwei gleichaltrige Freunde gemeinsam mit den Motorrädern auf der Staatsstraße 2246 zwischen Zirndorf und Ansbach unterwegs. Zwischen Kleinhaslach und Bruckberg setzte der 19-Jährige, der als letzter in der Reihe fuhr, zu einem Überholvorgang an. Dabei beschleunigte er seine Kawasaki, geriet aber kurz darauf aus noch unbekannten Gründen über die Gegenfahrbahn in einen Graben und prallte letztlich gegen einen Wasserdurchlass. Der junge Mann wurde durch diese Wucht mehrere Meter durch die Luft geschleudert und blieb dann in einer Wiese liegen. Obwohl ein Notarzt sehr schnell vor Ort eintraf und intensive Reanimationsmaßnahmen durchführte, verstarb der Kradfahrer noch an der Unfallstelle.

Beamte der Polizeiinspektion Heilsbronn haben die ersten Maßnahmen zur Unfallaufnahme übernommen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Ansbach wird ein Sachverständiger vor Ort Ermittlungen zum genauen Hergang des Unfalls durchführen. Technische Unterstützung leistete die Freiwillige Feuerwehr Bruckberg.

Das Motorrad, das vollkommen zerstört ist, wurde sichergestellt. Es wird ebenfalls durch den Sachverständigen genauestens untersucht.

Die Staatsstraße 2246 bleibt trotz des schweren Verkehrsunfalls für den Durchgangsverkehr geöffnet.

Roland Faulhaber

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Einsatzzentrale
Telefon: 0911/2112-1450
Fax: 0911/2112-1455
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: