Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1502) Fahrzeugbrand nach Verkehrsunfall - 3 Personen leicht verletzt

Nürnberg/Feucht (ots) - Drei verletzte Personen sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich gestern (21.08.13) auf der A 73 Richtung Bamberg zwischen den AS Zollhaus und AS Königshof zugetragen hatte.

Kurz vor 17:30 Uhr stieß eine 19-Jährige aus der Oberpfalz auf der wegen des Feierabendverkehrs stark frequentierten Fahrbahn auf das Heck eines vor ihr fahrenden Volvo. Ihr in einem nachfolgenden Pkw fahrender Bekannter, ein 21-Jähriger, ebenfalls aus der Oberpfalz, erkannte die Situation zu spät und krachte wiederum mit seinem Mazda in das Heck der Vorausfahrenden. Dieser Aufprall geschah mit einer solchen Wucht, dass der Polo der Unfallverursacherin gegen die Betongleitwand an der Fahrbahnmitte gestoßen wurde, dort abhob und sich in der Luft um die eigene Achse drehte, bevor er wieder auf der Fahrbahn aufsetzte und zum Liegen blieb. Alle weiteren Beteiligten brachten ihre Fahrzeuge auf dem Seitenstreifen zum Stehen.

Infolge des Unfallgeschehens fing der Pkw der 19-Jährigen Feuer im Motorraum. Ein beherzt eingreifender Passant, der zur Hilfeleistung angehalten hatte, konnte die Flammen mit einem Feuerlöscher unter Kontrolle bringen.

Alle drei Fahrzeugführer der am Unfall beteiligten Pkw klagten im Anschluss an das Unfallgeschehen über leichte Verletzungen. Die Frau wurde zu einer eingehenderen Untersuchung ins KH Nürnberg-Süd gebracht.

Aufgrund der Lösch- u. Aufräumarbeiten kam es auf der A 73 Richtung Bamberg für die Dauer von ca. 70 Minuten zu einer Vollsperrung. Dies verursachte erhebliche Stauungen, welche sich bis zum AK Nürnberg-Süd zurückzogen. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 7.500 EUR geschätzt.

Simone Wiesenberg/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: