Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (791) Erfolgreiche Ermittlungen der AG Graffiti

Nürnberg (ots) - Erfolgreiche Ermittlungsarbeit der Nürnberger AG Graffiti: Einem 17-jährigen Südeuropäer wiesen die Beamten nun nach langwierigen Recherchen mehrere Schmierereien an U-Bahnzügen der Nürnberger Verkehrsbetriebe nach.

Mitte Dezember 2012 wurden zwei zunächst unbekannte Männer von Beschäftigten der Nürnberger Verkehrsbetriebe im Bereich des U-Bahnhofes "Hasenbuck" beobachtet, als sie über einen durchgezwickten Zaun das Gelände verließen. Wenig später wurden zahlreiche Schmierereien an U-Bahnzügen festgestellt.

Im Zuge der Ermittlungsarbeit wurde bekannt, dass der 17-Jährige in Hamburg offenbar die gleiche Art von "Kunstwerken" angebracht hatte und dort festgenommen worden war. Entsprechende Vergleiche der Graffiti sowie ein Geständnis des Jugendlichen führten nun zur Aufklärung der Sachbeschädigung in Nürnberg. Es entstand seinerzeit ein Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro.

Der mutmaßliche Straftäter wurde wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung angezeigt. Die Ermittlungen bezüglich des mutmaßlichen Komplizen dauern noch an.

Bert Rauenbusch/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: