Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

23.01.2013 – 15:01

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (150) Schneller als erlaubt unterwegs

Nürnberg (ots)

Beamte der Nürnberger Verkehrspolizei führten heute Morgen (23.01.2013) im Nürnberger Knoblauchsland Geschwindigkeitsmessungen durch. Ein Verkehrsteilnehmer fiel dabei mit besonders hoher Geschwindigkeit auf.

Gegen 08:15 Uhr standen die Beamten im Braunsbacher Weg, als ein Audi vom Handlasermessgerät (ugs. "Radarpistole") erfasst wurde. Die Geschwindigkeit, die gemessen wurde, betrug 102 km/h.

Da im Braunsbacher Weg unter günstigsten Umständen nur 50 km/h Höchstgeschwindigkeit erlaubt sind, war der 25-jährige Pkw-Lenker mit seinem Fahrzeug um 52 km/h zu schnell unterwegs. Dies hat für ihn die Folgen, dass er 160,-- Euro Bußgeld zu bezahlen hat, einen Drei-Punkte-Eintrag beim Kraftfahrtbundesamt bekommt und zudem seinen Führerschein für vier Wochen abgeben muss.

Bert Rauenbusch/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung