Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (602) Zeugen nach Straßenverkehrsgefährdung gesucht

Stein (ots) - Nur durch Vollbremsungen konnten gestern Nachmittag (04.04.2012) zwei Pkw-Fahrer einen Frontalzusammenstoß im Gemeindebereich von Stein vermeiden. Eine 62-jährige Kraftfahrerin hatte zuvor überholt und kam dabei in den Gegenverkehr.

Kurz nach dem Kreisverkehr am Ortsausgang von Stein (Lkrs. Fürth) überholte die 62-Jährige trotz Gegenverkehrs ein anderes Fahrzeug. Die entgegenkommenden Pkw-Fahrer, darunter Beamte der Steiner Polizei, mussten abbremsen und in den Grünstreifen ausweichen, um eine Kollision zu vermeiden.

Nach dem Überholvorgang scherte die Kraftfahrerin mit ihrem Golf so knapp vor dem nachfolgenden Pkw ein, dass auch dieser stark abbremsen musste.

Die Streifenbesatzung nahm die Verfolgung des Golfs auf und hielten ihn auf Höhe der "Gutzberger Grenze" an. Obwohl die Fahrerin mit dem Sachverhalt konfrontiert wurde, zeigte sie sich wenig einsichtig.

Sie wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung sowie Verstößen nach der Straßenverkehrsordnung angezeigt.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der PI Stein unter der Telefonnummer (0911) 967 824 - 0 in Verbindung zu setzen.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: