Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (334) Schlüsselerlebnis mit hohen Sachschaden

    Erlangen (ots) -     Am Samstagmittag gegen 13.00 kam auf der BAB A 3, zwischen dem AK Fürth/Erlangen und der AS Tennenlohe ein 40 t Lastzug nach links von der Fahrbahn ab. Der Lastzug kam, nachdem er 38 Mittelschutzplanken eingedrückt hatte, halb im Mittelstreifen und halb auf der linken Spur zum Stehen. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, daß dem 35-jährigen Fahrer aus dem Lahn-Dill-Kreis während der Fahrt der Zündschlüssel abgebrochen war und dadurch das Lenkradschloß einrastete. Der 40-t Lastzug war somit nicht mehr lenkbar. Der Schlüssel brach vermutlich ab, als der Fahrer des mit Hilfsgüter für Rumänien vollbeladenen Lastzuges, mit seinem Knie gegen den Schlüssel stieß. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon, es entstand jedoch ein Sachschaden in Höhe von 20000 DM. Auf Grund des starken Wochenendverkehrs kam es bis zur Bergung des Lastzuges durch eine Spezialfirma zu einem 6 km langen Stau in Ri. München.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Erlangen - Einsatzzentrale
Telefon: 09131-760-220
Fax:        09131- 760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: