Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (60) Bei Verkehrsunfall gegen Ampelmasten geschleudert

Nürnberg (ots) - Heute Morgen (12.01.2012) kam es im Nürnberger Stadtteil Eberhardshof zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Neben einem beschädigten Ampelmasten erlitt ein Pkw-Insasse leichte Verletzungen.

Gegen 0:15 Uhr befuhr ein 18-Jähriger aus Unterschleißheim mit einem Pkw die Fürther Straße in stadtauswärtiger Richtung. Ein 48-jähriger Nürnberger übersah beim Einfahren in die Fürther Straße den herannahenden Pkw des jungen Mannes, woraufhin es zu einer Kollision kam.

Durch den Zusammenstoß wurde der Pkw des Unterschleißheimers über die ehemalige Gleisanlage der Straßenbahn geschleudert. Kurz darauf prallte der Pkw nach dem Kreuzungsbereich Fürther Straße / Schumannstraße gegen ein Verkehrszeichen und eine Ampelanlage.

Der Unfallverursacher und der Fahrer des Unfallgegners blieben dabei unverletzt. Der Beifahrer des 18-Jährigen erlitt durch die Kollision leichte Verletzungen. Nach ambulanter Behandlung in einem Nürnberger Klinikum wurde dieser bereits wieder entlassen.

Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro.

Mario Wilde/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: