Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (206) Blitzeinbruch in Juweliergeschäft

      Fürth (ots) - Am Donnerstag (01.02.01) erbeuteten
unbekannte Täter bei einem Blitzeinbruch in ein Juweliergeschäft
in der Königstraße in Fürth hochwertige Uhren im Wert von etwa
250.000 DM. Es handelt sich um Uhren der Marken Rolex,
Patek-Philippe, Cartier, Chopin und Hublot.

    Die Täter fuhren um 04.18 Uhr rückwärts mit einem gestohlenen dunklen Audi A 6 in die Eingangstüre des Geschäftes. Dort blieb das Fahrzeug mit laufendem Motor stehen. Durch die Wucht des Anpralls wurde ein massives Eisengitter aus der Verankerung gerissen und die Türscheibe zersplitterte. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100.000 DM. Die Alarmanlage löste aus. Blitzschnell rafften die Täter im Geschäft aus Vitrinen und Auslagen hochwertige Uhren zusammen. Sie flüchteten mit einem grauen Fahrzeug.

    Die Polizei war wenige Minuten nach der Alarmierung am Tatort. Die Täter waren zu diesem Zeitpunkt jedoch schon geflüchtet. Zeugen hörten, wie sich zwei Männer in einer osteuropäischen Sprache unterhalten haben. Die Zeugen sahen das Fluchtfahrzeug mit hoher Geschwindigkeit Richtung Rathaus wegfahren.     Das Tatfahrzeug, ein dunkler Audi A 6 mit dem amtlichen Kennzeichen N-CJ 873 wurde vor einer Woche, in der Nacht zum 25.01.01, in der Schultheißallee in Nürnberg gestohlen.

Zeugenaufruf:

    - Die Polizei sucht Personen, die zur tatrelevanten Zeit in der Fürther Königstraße sachdienliche Beobachtungen gemacht haben.

    - Wer kann Angaben zum Tatfahrzeug machen? Der dunkle Audi A 6 war eine Woche lang im Besitz der Täter. Wem ist das Auto aufgefallen?

    Hinweise nimmt rund um die Uhr die Einsatzzentrale der Polizeidirektion Fürth unter der Telefonnummer (0911) 75 905-250 entgegen.

    Aus dem polizeilichen Nachrichtenaustausch ist bekannt, dass sich Blitzeinbrüche zum Nachteil von Juweliergeschäften in der geschilderten Art und Weise am 19. Januar in Gütersloh, am 24. Januar in Köln und am 26. Januar in Mahlberg (bei Hamm/Westfalen) ereigneten. Diese Fälle sind geklärt, die Täter sind festgenommen. Es handelt sich um Polen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Fürth - Pressestelle
Telefon: 0911-75905-224
Fax:        0911-75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: