Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

15.07.2011 – 15:28

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1252) Motorradfahrer tödlich verunglückt

Zirndorf (ots)

Am 15.07.2011 ereignete sich auf einer Ortsverbindungsstraße zwischen Wachendorf und Banderbach (Stadt Zirndorf, Lkr. Fürth) ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Motorradfahrer. Der 47-jährige Zweiradfahrer verstarb noch an der Unfallstelle.

Gegen 11:15 Uhr befuhr ein 47-jähriger Mann aus Fürth mit seiner schweren Maschine vom Typ Kawasaki die Banderbacher Straße aus Richtung Cadolzburg kommend in Richtung Zirndorf. Kurz vor der Abzweigung nach Weiherhof setzte er, nach bisherigen Erkenntnissen der Verkehrspolizei Fürth, zum Überholen eines in gleiche Richtung fahrenden VW Käfers an, der von einem 37-Jährigen aus dem Landkreis Fürth gesteuert wurde.

Als der 37-Jährige jedoch nach links in Richtung Weiherhof abbog, prallte der Motorradfahrer frontal gegen die linke Hinterachse des Pkw. Der 47-Jährige schleuderte von seinem Fahrzeug und kam im Straßengraben zum Liegen. Trotz des schnellen Eintreffens der Rettungsdienste und des Notarztes konnte dieser nur noch den Tod des Zweiradfahrers feststellen.

Die Freiwilligen Feuerwehren Bronnamberg, Weiherhof und Zirndorf unterstützten bei den Bergungsarbeiten und sperrten die Banderbacher Straße weiträumig ab. Die Straße musste während der Unfallaufnahme für mehrere Stunden gesperrt werden. Die Feuerwehren leiteten den Verkehr örtlich um.

Zur genauen Klärung der Unfallursache wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Gutachter an die Unfallstelle beordert. Ein Polizeihubschrauber fertigte Übersichtsaufnahmen von der Unfallstelle. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Auf der Anfahrt zum Einsatzgeschehen ereignete sich unmittelbar vor der Polizeiinspektion Zirndorf ein weiterer Motorradunfall. Eine Streifenbesatzung rückte kurz nach Bekannt werden des oben geschilderten Unfalles von der Dienststelle aus. Noch vor dem Erreichen der quer zum Dienstgebäude verlaufenden Rothenburger Straße schalteten die Beamten Blaulicht und Martinshorn für die Fahrt mit Sonder- und Wegerechten ein.

Ein Motorradfahrer, der die Rothenburger Straße in Richtung Nürnberg unterwegs war, erkannte dabei offenbar das herannahende Fahrzeug, bremste sein Zweirad abrupt ab und kippte um. Zwischen beiden Fahrzeugen fand keine Berührung statt. Der Motorradfahrer konnte seine Fahrt fortsetzen, machte aber nach ersten Ermittlungen der unfallaufnehmenden Polizeiinspektion Stein leichte Verletzungen geltend.

Michael Sporrer

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung