Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1163) Vermeintlicher Straßenräuber geständig

Nürnberg (ots) - Ein 21-jähriger Nürnberger legte bei der Kripo Nürnberg ein Geständnis ab, nachdem er als Tatverdächtiger wegen eines Straßenraubes vom 13.02.2011 ermittelt werden konnte (Meldung 264 v. 13.02.2011).

Das jugendliche Opfer (15) war gegen 08:30 Uhr mit der U-Bahn unterwegs und stieg am Bahnhof "Schoppershof" aus. Als er über die Rolltreppe nach oben fuhr, wurde er plötzlich von einem dort stehenden Unbekannten angesprochen, der die Herausgabe seiner Geldbörse verlangte. Um seinen Forderungen Nachdruck zu verleihen, holte er aus seiner Jacke einen Baseballschläger hervor und bedrohte den Jungen. Daraufhin gab ihm der 15-Jährige sein Portemonnaie mit ca. 10 Euro Bargeld.

Vor wenigen Tagen gelang es der Kripo Nürnberg durch umfangreiche Ermittlungen, die Wohnung des Beschuldigten ausfindig zu machen. Bei einer richterlich angeordneten Durchsuchung im Beisein des 21-Jährigen legte dieser ein umfangreiches Geständnis ab und übergab den Kriminalbeamten des Fachkommissariats Beweismittel der Tat.

Die Ermittlungen gegen den Beschuldigten wegen des Verdachts des Raubes sind abgeschlossen. Die Akten werden demnächst der Staatsanwaltschaft Nürnberg übergeben.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: