Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

09.03.2011 – 11:53

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (445) Versuchter Raub auf Taxifahrer - Zeugenaufruf

Nürnberg (ots)

Am Abend des 08.03.2011 wurde ein 73-jähriger Taxifahrer im Nürnberger Stadtteil Gibitzenhof Opfer eines Raubüberfalls. Der Tatverdächtige flüchtete ohne Beute.

Wenige Minuten vor der Tat war der bislang unbekannte Täter in das am Taxistand Dr.-Luppe-Platz wartende Taxi (Mercedes Limousine) eingestiegen. Den 73-jährigen Fahrer des Fahrzeuges dirigierte der Unbekannte zunächst durch den Stadtteil Gibitzenhof, bevor die Fahrt schließlich gegen 18.15 Uhr in der Max-Planck-Straße endete.

Zur Abwicklung des Zahlungsvorganges befanden sich beide Personen außerhalb des Fahrzeuges, als der Fahrgast unvermittelt eine Schusswaffe zog und den 73-Jährigen damit bedrohte. Nachdem der Angegriffene durch lautes Rufen auf sich aufmerksam machte, flüchtete der Räuber in Richtung Charlottenstraße.

Beschreibung des Tatverdächtigen:

Ca. 18 - 25 Jahre alt, etwa 175 cm groß und schlank, dunkelhäutiger/nordafrikanischer Typ. Bekleidet war der Unbekannte mit einer schwarzen Hose und einem schwarzen Kapuzenshirt; er führte eine weiße Stoffumhängetasche mit bunten Farbflecken mit sich.

Zum Zeitpunkt des Überfalles sollen sich mehrere Passanten in der Nähe des Tatortes befunden haben. Diese und weitere Zeugen, die Angaben über einen möglichen Tatverdächtigen machen können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Michael Sporrer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken