Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ST: Ochtrup, 10-jähriges Mädchen vermisst gemeldet (Bild)

Ochtrup (ots) - Am Mittwochnachmittag (16.01.2019) ist die 10-jährige Marijam B. (siehe Bild) von ihren Eltern ...

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 22.01.2019

Limburg (ots) - 1. Betrüger treiben im Kreisgebiet ihr Unwesen, Kreis Limburg-Weilburg, (si)In den letzten ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / Verhängnisvolles "Sexting" - Üble Erpressungen mit peinlichen Webcam-Filmchen

Bochum (ots) - Es kommt immer wieder und bundesweit vor - auch in unserem Revier Bochum, Herne und Witten. ...

17.11.2000 – 12:31

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (4) Tödlicher Unfall auf der B 2 bei Heroldsberg

      Erlangen (ots)

Am 16.11.2000, gegen 22.45 Uhr, kam es auf
der B 2 bei Heroldsberg zu einem folgenschweren Verkehrsunfall,
bei dem eine 30-jährige Pkw-Lenkerin aus Eckental ums Leben kam.

    Aus noch ungeklärter Ursache kam ein 19-jähriger BMW-Fahrer aus Nürnberg bei der Anschlussstelle Heroldsberg-Süd ins Schleudern, geriet dadurch auf den Randstreifen und schleuderte von dort zurück auf die Fahrbahn. Hier stieß der BMW frontal mit dem Pkw der in Richtung Eckental fahrenden Frau zusammen.

    Bei dem Zusammenprall wurden beide Fahrzeugführer in den Fahrzeugwracks eingeklemmt. Dabei erlitt die 30-Jährige so schwere Verletzungen, dass der herbeigerufene Notarzt nur noch den Tod feststellen konnte. Der Bruder der jungen Frau, welcher als Beifahrer mit im Fahrzeug saß, kam mit leichteren Verletzungen ins Krankenhaus. Der BMW-Fahrer musste zwar durch die Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden, erlitt aber ebenfalls nur leichte Verletzungen und musste zur Behandlung ins Krankenhaus.

    Wegen des Unfalls musste die B 2 für vier Stunden total gesperrt werden. An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von ca. 40.000 DM.

    Zur Klärung des Unfallherganges wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger hinzugezogen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Erlangen -  Pressestelle
Telefon: 09131-760-214
Fax:        09131-760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung