Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-WHV: 49-jähriger Wilhelmshavener vermisst - Die Polizei bittet um Zeugenhinweise

Wilhelmshaven (ots) - Seit Montag wird der 49-jährige Rewert Albers vermisst. Bisherige Ermittlungen zu dem ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

04.01.2011 – 10:50

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (13) Ladendieb wehrte sich - Festnahme

Erlangen (ots)

In einem Baumarkt im östlichen Stadtgebiet von Erlangen setzte sich am 03.01.2011 (Montag) ein 19-Jähriger nach einem Diebstahl vehement zur Wehr. Dabei wurde ein Ladendetektiv leicht verletzt.

Der Mann wurde gegen 11.15 Uhr zusammen mit einem bislang Unbekannten in der Elektroabteilung des Baumarktes in der Kurt-Schumacher-Straße von dem Detektiv (49) dabei beobachtet, wie er mehrere Artikel aus dem Regal nahm und anschließend in mitgeführte Taschen steckte. An der Kasse bezahlten die beiden Männer jedoch nur andere günstigere Artikel.

Nach der Kasse wurden die beiden von dem Detektiv angesprochen und in das Büro gebeten. Einer rannte daraufhin weg, während der andere festgehalten wurde. Dieser widersetzte sich tätlich gegen seine Festhaltung. Dem Angestellten gelang es schließlich, zusammen mit anderen Mitarbeitern des Marktes, den Mann zu bändigen. Auf dem Weg zum Büro wollte der Tatverdächtige erneut flüchten. Er riss sich los und versuchte, aus einer Höhe von 3 bis 4 Metern in das Erdgeschoss zu springen. Er konnte von dem Detektiv erneut, bis zum Eintreffen der Polizei, festgehalten werden.

Die Beamten fanden bei der Durchsuchung des 19-Jährigen aus Erlangen mehrere Steckdosen und Dimmer im Gesamtwert von rund 230 Euro. Er schweigt sich bisher über die Identität seines Mittäter aus. Die Ermittlungen der Polizeiinspektion Erlangen dauern an.

Jürgen Ederer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung