Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

07.12.2010 – 12:54

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2328) Abgase eingeatmet - sechs Verletzte

Zirndorf (ots)

Durch das Einatmen von Abgasen erlitten am Abend des 06.12.2010 sechs Männer in Obermichelbach (Lkr. Fürth) Vergiftungen, die zu einem stationären Aufenthalt in den umliegenden Kliniken führte.

Am Montagabend trafen sich die sechs Männer im Alter von 25 bis 40 Jahren zu einer Gesprächsrunde in der Garage eines Anwesens in Obermichelbach. Gegen 22:45 Uhr klagte zunächst einer der Männer über Übelkeit und verließ daraufhin die Garage. Auch bei den anderen Freunden stellten sich kurze Zeit später Symptome einer Vergiftung ein.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Ermittlungsbeamten der Polizeiinspektion Zirndorf wurde die Garage über eine sog. "Schwingfeuerheizung" im Nebenraum der Garage geheizt. Aus bisher ungeklärter Ursache gerieten dabei Abgase des Heizgerätes in den Innenraum, so dass alle darin sitzenden Betroffenen durch den alarmierten Rettungsdienst mit Verdacht auf eine schwere Kohlenmonoxydvergiftung in die umliegenden Krankenhäuser gebracht werden mussten. Vor Ort konnte Lebensgefahr für alle Betroffenen zunächst nicht ausgeschlossen werden.

Alle Geschädigten befinden sich derzeit noch in den Krankenhäusern zur Beobachtung. Lebensgefahr kann zum momentan Zeitpunkt nach Aussage der Ärzte ausgeschlossen werden. Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken führte noch in der Nacht vor Ort eine Spurensicherung durch. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Michael Sporrer/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken