Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

11.08.2010 – 13:06

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1498) Polizeibeamter nach Widerstand verletzt

Roth (ots)

Ein Beziehungsstreit in Roth endete am späten Abend des 10.08.2010 mit der Festnahme eines 26-Jährigen. Bei der Festnahme wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt.

Kurz vor Mitternacht teilte eine 26-jährige Frau der Polizei mit, dass ihr Freund in der Wohnung randalieren würde. An der gemeinsamen Wohnung konnte der mit knapp 1 Promille alkoholisierte Mann angetroffen werden.

Nach Abklärung des Sachverhaltes durch die Polizeibeamten der Polizeiinspektion Roth lag offensichtlich ein Beziehungsstreit zugrunde. Infolgedessen wurde dem 26-Jährigen ein Platzverweis erteilt und aufgefordert, die Wohnung zu verlassen. Dieser Anweisung kam er nach eindringlichem Zureden zunächst nach, erschien wenig später aber erneut in der Wohnung. Dort ging er unvermittelt auf die noch vor Ort befindlichen Polizeibeamten los und versuchte, auf diese einzuschlagen. Den Beamten gelang es unter Anwendung von körperlicher Gewalt, den 26-Jährigen festzunehmen. Dabei verletzte sich ein 52-jähriger Polizeibeamter an der Hand und musste sich in ärztliche Behandlung begeben.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde eine Blutentnahme angeordnet. Ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte wurde eingeleitet.

Michael Sporrer/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken