Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

27.01.2010 – 12:56

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (141) Tanzvergnügen zum Diebstahl genutzt

    Nürnberg (ots)

Eine 24-Jährige und ihr 20-jähriger Begleiter sollen nach Ermittlungen der Kripo Nürnberg am 03.01.2010 einen 34-jährigen Gast einer Diskothek um Bargeld erleichtert haben. Beide Beschuldigte streiten die Tat ab.

    Die 24-Jährige forderte den späteren Geschädigten in einer Nürnberger Südstadtdiskothek zum Tanzen auf. Auf der Tanzfläche kamen sich beide näher. Diese Gelegenheit soll die Frau dazu genutzt haben, ihrem Opfer einen Geldschein aus der Tasche zu ziehen. Sofort gab sie den Schein an ihren Komplizen weiter.

    Obwohl der Bestohlene das Vorgehen seiner Tanzpartnerin bemerkt hatte, gelang es ihm nicht, sein Geld wiederzubekommen. Die Polizei wurde eingeschaltet.

    Eine Lichtbildvorlage vor wenigen Tagen erhärtete nun den Tatverdacht gegen das Pärchen. Es wurde wegen Diebstahls angezeigt.

    Bert Rauenbusch/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken