Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

08.01.2010 – 14:18

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (38) "Gewisse Stunden" fielen aus

    Erlangen (ots)

Mitte Dezember 2009 ersteigerte sich ein 40-Jähriger aus Erlangen im Internet auf einer Erotikseite eine Übernachtung mit einer Dame. Um den vereinbarten Betrag wurde er offensichtlich betrogen.

    Unter einem "Pseudonym" kam die Frau in einem Internetauktionshaus mit dem Geschädigten in Kontakt.  Beide vereinbarten für 1.500,-- Euro eine gemeinsame Nacht. Gleich zu Beginn des vereinbarten Treffens übergab der Mann den ausgehandelten Betrag und wollte mit ihr zunächst ausgehen.

    Bereits vor der Wohnung des Opfers wurde die Zweisamkeit jäh unterbrochen. Ein angeblicher Bruder der Frau, der vor dem Anwesen gewartet hatte, wies den 40-Jährigen darauf hin, dass seine Begleitung erst jugendliche 17 Jahre alt sein soll. Anschließend stiegen das "Internetangebot" und ihr "angeblicher Bruder" in einen Pkw mit Münchner Zulassung und fuhren davon.

    Die Kriminalpolizei Erlangen ermittelt nun wegen des Verdachts des Betruges.

    Simone Wiesenberg/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell