Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1919) Dreisten Diebstahl vereitelt

    Erlangen (ots) - Eine Reinigungskraft konnte am 03.10.2009 einen Lkw-Fahrer auf frischer Tat antreffen, der zuvor versucht hatte, das Toiletten-Trinkgeld auf einem Erlanger Autohof zu entwenden.

    Der 63-jährige Angestellte stellte am Samstag Abend gegen 20.00 Uhr fest, dass die Tischplatte eines Stehtisches vor der Toilettenanlage fehlte. Auf dieser Tischplatte wiederum war eine Geldkassette für Trinkgeld festgeschraubt.

    Auf der Suche nach den entwendeten Gegenständen wurde er in der Damentoilette fündig. Eine Kabine war dort verschlossen und beim Blick unter der Türe hindurch konnte er die Tischplatte zusammen mit einer männlichen Person erkennen.

    Die alarmierten Polizeibeamten der Polizeiinspektion Erlangen-Stadt konnten den 39-jährigen Osteuropäer festnehmen. Er hatte bereits die Schrauben der Tischplatte entfernt und die Beute in Höhe von etwas über 26 Euro in seiner Hosentasche verstaut. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft durfte der Beschuldigte gegen die Bezahlung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 250 Euro seinen Weg wieder fortsetzen.

    Michael Sporrer

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: