Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1792) Lkw verliert Sattelauflieger

    Fürth (ots) - Glücklicherweise nur Sachschaden von rund 10.000 Euro entstand am Dienstagmittag, 15.09.09, bei einem spektakulären Verkehrsunfall in Fürth. In einer Kurve hatte sich von einem 40-Tonnen-Sattelzug der Auflieger gelöst und kam erst in einem Firmengrundstück zum Stehen.

    Der 37-jährige Fahrer war kurz vor 13.00 Uhr mit dem unbeladenen rumänischen Schwerlaster in der Poppenreuther Straße stadteinwärts unterwegs und wollte nach links in die Hans-Vogel-Straße einbiegen. Aus bisher ungeklärten Gründen löste sich dabei der Auflieger, rollte führerlos über den Gehweg und drückte schließlich den Zaun und Buschwerk eines Großhandelsunternehmens nieder. Zur Bergung des Aufliegers ist nun schweres Gerät erforderlich. Währenddessen muss mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden.

    Stefan Schuster/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: