Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1735) Vierjähriger von Sattelzug erfasst und getötet

    Lauf (ots) - Ein vierjähriger Junge geriet heute Nachmittag (07.09.2009) gegen 14.45 Uhr in Röthenbach/Pegnitz mit seinem Kinderrad unter einen Sattelzug und wurde tödlich verletzt.

    Der vierjährige Junge war zusammen mit seiner 27-jährigen Mutter auf einem kombinierten Fuß-/Radweg unterwegs. Der Vierjährige fuhr mit einem Kinderfahrrad, die Mutter lief zu Fuß. In dem Bereich, wo dieser Fuß-/Radweg die Heinrich-Diehl-Straße kreuzt, fuhr der Vierjährige an einer abschüssigen Stelle herunter und gelangte hierbei unter einen querenden Sattelzug.

    Obwohl ein Notarzt schnell vor Ort war, erlag der Junge noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Der 31-jährige Fahrer des Sattelzuges aus Sulzbach-Rosenberg steht unter Schock. Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

    Peter Grimm/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: