Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (10) Traktorfahrer übersah Gegenverkehr - lebensgefährlich verletzt

      Ansbach (ots) - Bei einem Verkehrsunfall auf der
Ortsverbindungsstraße zwischen Gastenfelden und Traisdorf (Kreis
Ansbach) erlitt am Freitagmorgen ein 68-jähriger Autofahrer
lebensgefährliche Verletzungen. Mit einem Rettungshubschrauber
wurde das Unfallopfer in eine Klinik nach Würzburg geflogen.

    Zu dem Unglück gegen 09.00 Uhr kam es, weil ein Traktorfahrer beim Linksabbiegen ein entgegenkommendes Auto übersehen hatte. Der 17-jährige Fahrer der landwirtschaftlichen Zugmaschine war vom Gelände einer Werkstatt auf die Straße ausgefahren und wollte auf freier Strecke nach links in einen Feldweg einbiegen. Aus noch völlig unklaren Gründen übersah der junge Mann ein entgegenkommendes Auto, an dessen Steuer ein 68-Jähriger aus dem Raum Rothenburg saß. Bei dem Zusammenstoß bohrte sich der am Traktor angebrachte und nicht ganz nach oben ausgehobene Frontlader auf Fahrerhöhe ins Fahrzeuginnere des älteren Pkw Opel Ascona. Der Traktorfahrer blieb unverletzt. Ein Sachverständiger wurde an die Unfallstelle beigezogen. Auf rund 10 000 Mark wird der Sachschaden geschätzt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Ansbach -  Pressestelle
Telefon: 0981-9094-213
Fax:        0981-9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: