Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

10.06.2009 – 10:40

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1074) Gefahrguttransporter verlässt unzulässig die Autobahn - im Acker festgefahren

    Feucht (ots)

Der Baustellenstau auf der BAB A 6 zwischen Anschlussstelle Roth und dem Autobahnkreuz Nürnberg-Süd dauerte gestern Abend, 09.06.2009, gegen 18.45 Uhr, einem 57-jährigen Berufskraftfahrer aus Karlsruhe offensichtlich zu lange. Von einer Ungeduld und Unruhe getrieben entschloss sich der 57-Jährige, die Autobahn über einen angrenzenden Flurweg zu verlassen. Er steuerte seinen Sattelzug, beladen mit 23 Tonnen Salzsäure, auf den Feldweg zwischen Greuth und Neuses. Die Fahrt dauerte nur wenige hundert Meter und endete im unbefestigten Erdreich. Der 57-Jährige hatte seinen Truck samt Ladung festgefahren und musste die gestrige Nacht abseits der Autobahn verbringen. Da er sich aus der misslichen Lage nicht selbst befreien konnte, wurde eine Bergefirma verständigt, die heute um 09.00 Uhr mit der Bergung begann. Neben den teueren Bergekosten wartet auf den ungeduldigen Fahrer auch ein Bußgeldverfahren.

    Peter Grimm/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken