Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (893) In Tankstelle festgefahren

    Nürnberg (ots) - Am 12.05.2009 fuhr sich eine Fahrzeuglenkerin aufgrund ihrer hohen Alkoholisierung in einer Tankstelle im Stadtteil Herrnhütte fest. Sie besaß zudem keine Fahrerlaubnis.

    Kurz vor Mitternacht befuhr die 48-jähriger Frau aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt mit ihrem Pkw BMW die Tankstelle, um dort kurz etwas einzukaufen. Im Anschluss daran bestieg sie das Fahrzeug und wollte aus dem Gelände ausfahren. Dabei verfehlte sie jedoch die Ausfahrt und fuhr stattdessen auf eine ca. 20 cm hohe Begrenzungsmauer auf, von der das Fahrzeug nicht mehr bewegt werden konnte. Ein durchgeführter Atemalkoholtest erklärte die Zielungenauigkeit beim Ausfahren: die Beamten konnten einen Wert von über 2 Promille feststellen. Im Fahrzeug befanden sich zudem zwei Flaschen Kräuterlikör, die, genauso wie die Fahrzeugschlüssel, sichergestellt wurden.

    Nach den bisherigen Ermittlungen ist die Beschuldigte auch nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Zur Sachbearbeitung wurde die Beschuldigte auf die Polizeiinspektion Nürnberg-Ost gebracht und dort wegen Trunkenheit im Verkehr infolge von Alkohol angezeigt. An dem Pkw entstand kein Schaden, er wurde jedoch abgeschleppt.

    Michael Sporrer/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: