Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (664) Großbrand in Reithalle

    Hersbruck (ots) - Bei einem Feuer in einer Reithalle in Alfeld (Lkrs. Nürnberger Land) entstand heute Nacht hoher Sachschaden. Ein wertvolles Pferd verendete. Personen kamen nicht zu Schaden.

    Kurz vor 00:45 Uhr wurden Polizei und Feuerwehren von dem Vollbrand im Alfelder Ortsteil Nonnhof verständigt. Aus bislang noch ungeklärter Ursache brach in der mehr als 3.000 Quadratmeter großen Reithalle, zu der auch Stallungen und ein vorgebautes Wohnhaus gehören, der Brand aus.

    Von insgesamt 10 eingestellten Pferden rannten neun ins Freie. Ein Turnierpferd verendete in seinem Gehege.

    Mehr als 200 Feuerwehrmänner der Freiwilligen Wehren aus Alfeld, Hersbruck, Thalheim, Lieritzhofen, Happurg, Lauterhofen und Gebhardshofen gingen sowohl mit Stoßtrupps als auch von außerhalb des Gebäudes gegen die Flammen vor. Zur Wasserversorgung mussten teilweise Leitungen von mehr als einem Kilometer Länge gelegt werden.

    Der entstandene Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen mehrere Hunderttausend Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen.

    Im Zuge des Einsatzes wurde zur Suche der ausgebrochenen Pferde auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt.

    Bert Rauenbusch

Rückfragen frühestens am 13.04.2009 bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: