Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

05.02.2009 – 10:51

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (223) Rollerdiebe schlugen Polizeibeamten zusammen

    Nürnberg (ots)

Drei junge Männer versuchten gestern Abend (04.02.2009) in Nürnberg-Langwasser den Roller eines Polizeibeamten zu entwenden. Als der Geschädigte dies bemerkte, wurde er zusammengeschlagen.

    Kurz vor 22:00 Uhr hörte der Beamte vor seiner Wohnung lautes Rufen und "merkwürdige" Geräusche. Als er nachschaute, bemerkte er, dass sich die drei Männer an seinem Roller zu schaffen machten und diesen offenbar stehlen wollten. Sofort rannte er auf die Straße und stellte das Trio zur Rede.

    Nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung kam es zu einer Schlägerei, in die auch ein herbeigerufener Zeuge verwickelt wurde. Als sich der Beamte als solcher zu erkennen gab und den Beschuldigten die vorläufige Festnahme erklärt hatte, flüchteten sie. Allerdings nahmen zwischenzeitlich verständigte Kollegen der PI Süd die Flüchtigen in einer Grünanlage unweit des Tatortes fest. Alle drei standen erheblich unter Alkoholeinwirkung.

    Während der Rollerbesitzer erheblich im Gesicht und am Schienbein verletzte wurde - eine ärztliche Behandlung ist erforderlich -, blieb der Zeuge unverletzt.

    Die beiden erwachsenen Beschuldigten (18 und 19 Jahre alt) wurden der Kriminalpolizei zur weiteren Sachbehandlung überstellt. Zuvor mussten sie jedoch in einer Zelle ausgenüchtert werden. Der 16-jährige Komplize, ebenfalls stark betrunken, wurde seinen Eltern übergeben.

    Gegen das Trio wurde Anzeige wegen versuchten schweren Diebstahls, gefährlicher Körperverletzung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte erstattet. Derzeit wird geprüft, ob Haftantrag gegen die erwachsenen Tatverdächtigen gestellt wird.

    Bert Rauenbusch/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken