Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

POL-PPKO: Transporter in Koblenz angezündet?

Koblenz (ots) - Am Mittwoch, 13.02.2019, 00.00 Uhr, wurden der Polizei mehrere brennende Transporter in ...

02.02.2009 – 11:16

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (198) Platzverweise nach massiver Ruhestörung

    Nürnberg: (ots)

Streifen der Polizeiinspektion Nürnberg-West haben in der Nacht zum Sonntag (01.02.2009) nach massivem Ruhe störenden Lärm, der von einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil St. Johannis ausging, insgesamt 65 Platzverweise erteilt.

    Am 31.01.2009, gegen 23.45 Uhr, ging bei der Einsatzzentrale die erste Mitteilung über starken Ruhe störenden Lärm ein, der aus dem Erdgeschoss eines Wohnanwesens in der Wielandstraße drang. Als die Streife vor dem Wohnanwesen lauten Musik- und Partylärm hörte, sprachen die Beamten mit den verantwortlichen Wohnungsinhabern (22 und 23 Jahre). Daraufhin wurde die Musik abgestellt und Türen und Fenster geschlossen. Außerdem belehrten sie das Duo, das offensichtlich in den Räumlichkeiten eine Party feierte, über die Folgen einer erneuten Ruhestörung.

    Gegen 01.45 Uhr gingen erneute Anrufe wegen der Lärmbelästigung ein. Diesmal war der Lärm noch lauter als vorher. Daraufhin forderte die Streife die Verantwortlichen auf, die Party im Laufe der nächsten halben Stunde zu beenden, damit deutlich Ruhe eintreten könne.

    Als gegen 02.35 Uhr die Party noch immer im vollen Gange war, entschloss man sich, seitens der Polizei einen weiteren Ruhe störenden Lärm zu unterbinden. Mehrere Streifen sowie zwei Diensthundeführer waren dabei eingesetzt. In der Erdgeschosswohnung befanden sich ca. 80 Personen. Allen, die sich nicht berechtigt in der Wohnung aufhielten, erteilten die Streifen Platzverweise. Wer diesen nicht freiwillig Folge leistete, wurde mit sanftem Druck aus der Wohnung gedrängt. Dabei wurde niemand verletzt. Etwa 10-15 Personen blieben in der Wohnung zurück. Diese verhielten sich nach Abzug der Einsatzkräfte ruhig.

    Der Einsatz selbst war gegen 03.00 Uhr morgens beendet. Die beiden Verantwortlichen wurden wegen Ruhe störenden Lärms angezeigt.

    Peter Schnellinger/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken