Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (9) Rauschgifttote

      Nürnberg (ots) - Wie bereits berichtet, wurde am 31.03.2000
eine 28-jährige Frau tot in ihrer Wohnung im Nürnberger Norden
aufgefunden. Da der Notarzt Verdacht auf unnatürlichen Tod
attestierte, wurde die Kriminalpolizei hinzugezogen. Bei einer
durchgeführten Obduktion wurde festgestellt, dass die 28-Jährige
an Erbrochenem erstickt ist.

    Inzwischen liegt das Ergebnis der feingeweblichen Untersuchung durch die Rechtsmedizin vor: Bei der Leiche wurde eine absolut tödliche Heroinkonzentration im Körper festgestellt. An der Leiche waren auch frische Einstichstellen an den Armen vorhanden.

    Den Ermittlungen zufolge hatten sich die Wohnungsinhaberin und ein 37-jähriger Bekannter Heroin gespritzt. Da dieses Heroin sehr konzentriert war, wurde die 28-Jährige sofort bewusstlos. Sie erstickte an Erbrochenem. Wiederbelebungsversuche des Mannes schlugen fehl. Der über Nachbarn alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Der 37-Jährige klagte zwar über körperliche Beschwerden, überlebte den Rauschgiftkonsum jedoch.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: