Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1966) - Spielhalle überfallen

    Nürnberg (ots) - Bei einem  Überfall auf eine Spielhalle im
Stadtzentrum von Nürnberg hat ein bewaffneter Täter am vergangenen
Wochenende Bargeld in noch unbekannter Höhe erbeutet.
Der Mann, der sich mit einem über das Gesicht gezogenen Schal      
unkenntlich gemacht hatte, betrat am Freitag, 31.10.08, gegen 22.30  
Uhr eine Spielhalle in der Sandstraße und forderte von der
Angestellten mit den Worten "Scheine her, Scheine her" das Bargeld.
Um seinen Forderungen Nachdruck zu verleihen, richtete er eine
silberne Pistole auf die 31-jährige Aufsicht und lud die Waffe durch.
Nachdem sie daraufhin das Bargeld ausgehändigt hatte, floh der
Bewaffnete zu Fuß in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete
Fahndung verlief negativ.
Der Täter wurde wie folgt beschrieben: ca. 20 - 30 Jahre alt, etwa
170 - 180 cm groß, schlanke, athletische Figur, dunkle Augen. Er
sprach mit ausländischem Akzent. Bekleidet war der Mann mit einer
silbergrauen Jacke und Blue Jeans. Er hatte sich mit einem auffallend
bunt gestreiften Schal maskiert und führte eine silberne Pistole mit
sich.
Die Kriminalpolizei bittet um Mithilfe. Wer zur Tatzeit verdächtige
Wahrnehmungen in der Sandstraße gemacht hat wird gebeten, sich mit
dem Kriminaldauerdienst, 0911/ 2112- 3333 in Verbindung zu setzen.

    / Ralph Koch

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: