Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1677) Serie von Straftaten bei Festnahme aufgedeckt

    Nürnberg (ots) - Am Freitag, 19.09.2008, wurde ein 19-jähriger Mann auf frischer Tat festgenommen, als er mit einem total gefälschten Rezept Medikamente erlangen wollte. Im Zuge der weiteren Ermittlungen konnten weitere Straftaten aufgedeckt werden.

    Der Mann betrat am Freitag, gegen 13.00 Uhr, die Apotheke im Stadtteil St. Peter, um das vor zwei Tagen abgegebene Rezept für verschreibungspflichtige Beruhigungsmittel einzulösen. Die Apotheke ihrerseits hatte nach Rücksprache mit dem angeblich ausstellenden Arzt festgestellt, dass es sich bei dem Rezept um eine Totalfälschung handelte und die Polizei eingeschaltet. Beim Abholen des Medikamentes konnte der 19-Jährige noch in der Apotheke festgenommen werden.

    Bei der körperlichen Durchsuchung wurden bei dem Mann zunächst geringe Mengen Rauschgift aufgefunden werden. Darüber hinaus führte er einen Verbundpass der Nürnberger Verkehrsbetriebe mit sich. Der junge Mann gab zu, diesen Verbundpass in der Straßenbahn gefunden und im Anschluss daran das Lichtbild ausgewechselt zu haben. Mit dieser "Fahrkarte" sei er seit gut einer Woche unterwegs gewesen.

    In seinem Rucksack konnten zudem vier scharfe Patronen aufgefunden werden. Über die Herkunft der Munition schweigt der Mann.

    Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz, Urkundenfälschung und des Besitzes von Betäubungsmitteln.

    Michael Sporrer/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: