Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Freitag, den 15.06.2018, entwendeten bislang Unbekannte gegen 23:40 Uhr einen ...

POL-PB: Brennendes Auto macht sich selbständig

Paderborn (ots) - (mb) Beim Brand eines Autos auf dem Parkplatz an der Florianstraße hat ein beherzt ...

POL-SE: Elmshorn - 17-Jährige weiterhin vermisst

Bad Segeberg (ots) - Der aktuelle Aufenthaltsort der seit gestern Morgen vermissten Jugendlichen aus dem ...

05.03.2000 – 10:03

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: Raubüberfall in Wohnung

      Nürnberg (ots)

Am Abend des 04.03.00, gegen 20.30 Uhr,
wurde ein 44-jähriger Mann in seiner Wohnung in der Albertstraße
von zwei Tätern überfallen und beraubt. Die beiden Täter hatten
an der Wohnung geklingelt und waren vom späteren Opfer auch
eingelassen worden, da er einen der Männer vom Sehen kannte.
Dieser hatte sich in der Vergangenheit schon bei ihm
aufgehalten. Kurz nach Betreten der Wohnung zog einer der
„Besucher“ eine Pistole und schlug sie dem
Wohnungsinhaber auf den Kopf. Anschließend wurde das Opfer bis
auf die Unterhose ausgezogen und gefesselt. Die Täter raubten
aus der Wohnung zwei Fingerringe, eine Halskette und ca. 1.200
DM Bargeld. Als Fluchtmittel benutzten sie einen nicht bekannten
Pkw. Trotz seiner Fesselung konnte der Geschädigte nach dem
Verschwinden der Täter die Polizei verständigen. Eine örtliche
Fahndung verlief ohne Ergebnis. Von einem der Täter, er ist in
Bielefeld wohnhaft, ist jedoch inzwischen die Identität bekannt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Nürnberg - Einsatzzentrale
Telefon: 0911-211-2350
Fax:        0911-211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken