Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (598) Bei Auffahrunfall getötet

    Höchstadt (ots) - Heute Nachmittag (07.04.2008) kam es auf der A 3 kurz vor der Ausfahrt Höchstadt-Ost zu einem staubedingten Auffahrunfall, bei dem ein 35-Jähriger ums Leben kam.

    Gegen 13.30 Uhr hatte sich wegen Bergungsarbeiten auf der A 3 in Richtung Würzburg ein Stau gebildet. Hinter einem Tanklastzug, der kein Gefahrgut geladen hatte, kam ein Mercedes-Sprinter einer Hessischen Firma zum Stehen. Ein griechischer Sattelzugfahrer hatte vermutlich das Stauende zu spät bemerkt und fuhr auf den Sprinter auf, der durch den Anprall auf den Tanklastzug aufgeschoben wurde.

    Der 35-jährige Fahrer des Sprinters konnte aus dem Fahrzeug geborgen werden, war jedoch nicht mehr ansprechbar. Sofort eingeleitete Wiederbelebungsmaßnahmen waren erfolglos und der Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Der 57-jährige Grieche blieb unverletzt.

    Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde das Fahrzeug des Getöteten sichergestellt und ein Sachverständiger hinzugezogen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 100.000 Euro.

    Rainer Seebauer/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: