Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

POL-HST: 2. Ergänzung zur aktuellen Öffentlichkeitsfahndung nach dem Vermissten aus Bad Sülze

Bad Sülze (ots) - Die Suche nach dem vermissten 77-jährigen Siegfried Siems aus Bad Sülze wurde heute auch ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Vier bislang unbekannte Personen versuchten bereits am Sonntag, den 18.11.2018, in den ...

28.02.2000 – 11:18

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2) Zeugensuchmeldung nach Straßenbahnunfall

      Nürnberg (ots)

Wie bereits berichtet, kam es am Sonntag,
27.02.2000, um 10.55 Uhr, an der Straßenbahnhaltestelle
Tiergärtnertor in Nürnberg zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine
78-jährige Nürnbergerin tödliche Verletzungen erlitt.

    Die Rentnerin war mit Bekannten in den Motorwagen der Linie 4 in Richtung Thon eingestiegen. Nachdem die Frauen bemerkt hatten, dass sie die falsche Linie genommen hatten, stieg die 78-Jährige wieder aus. Hinter ihr schloss sich die Tür und die anderen blieben zurück. Auch die Handtasche der Rentnerin befand sich noch in der Straßenbahn. Der 40-jährige Straßenbahnfahrer fuhr dann an und die 78-Jährige geriet unter den Anhänger. Sie erlitt dabei tödliche Verletzungen. Der Straßenbahnfahrer bemerkte von dem Vorfall nichts. Erst an der Endhaltestelle in Thon wurde er auf den Unfall aufmerksam gemacht (Die Unfallstelle liegt in einer leichten Linkskurve; der Haltestellenbereich ist leicht abschüssig).

    Da der eigentliche Unfallhergang noch nicht sicher fest steht, werden dringend Zeugen gesucht. Die Verkehrspolizei bittet deshalb sowohl die Fahrgäste, die sich in dem Unfallzug befanden als auch Zeugen, die den Vorfall außen beobachtet haben, mit der Verkehrspolizei unter Tel. 65 83-163 Verbindung aufzunehmen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken