Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (335) Verkehrshinweise der Nürnberger Polizei

    Nürnberg (ots) - Am Sonntag, den 24.02.2008, finden im Stadtgebiet Nürnberg im Veranstaltungsraum Messe - ARENA - Stadion drei besucherstarke Veranstaltungen statt.

    Die Routen der Besucher der drei Veranstaltungen werden im Beeinflussungsgebiet des Dynamischen Verkehrsleitsystemes (VLS) ab der BAB bis zu den Parkräumen angezeigt und dort durch das Parkleitsystem (PLS) zu den vorhandenen Parkmöglichkeiten geführt.

    Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, der Wegweisung des VLS / PLS zu ihrer Veranstaltung zu folgen und zusätzlich die aktuellen Verkehrsrundfunkdurchsagen zu hören und zu beachten.

    Die Messebesucher werden gebeten die Parkplätze P West/Mitte/Süd, Süd/Ost, Große Straße, Parkhaus über die Münchener Str. / Karl-Schönleben-Str. bzw. Regensburger-Str. - Breslauer-Str. - Gleiwitzer Str. - Karl-Schönleben-Str. oder über die Bayernstraße Nordzufahrt anzufahren.

    Die Anfahrt zur Eishockeybegegnung erfolgt über die Große Straße - Otto-Ernst Schweitzer-Str.  zum Parkplatz S 2.

    Die Anfahrt über die Regensburger Str. / Hans-Kalb-Str. ist nicht möglich. Die Verkehrssperren für das Fußballspiel 1. FCN - Energie Cottbus werden bereits am Sonntag um 12.00 Uhr aktiviert. Die Durchfahrt Beuthener Str. u. Zeppelinstraße (U-Turns) ist ab 12.00 Uhr nicht mehr möglich. Die Einfahrt in die Hans-Kalb-Str. von der Regensburger Str. ist nur für Sonderparkausweisinhaber (S 5), Behinderte und Taxen gestattet. Falschfahrer werden hier abgewiesen. Als Parkplätze für die Besucher des Fußballspieles stehen die Große Str., die Messeparkhäuser, der Volksfestplatz u. die Zeppelinstraße zur Verfügung. Es wird gebeten, auch die Anfahrt über die Bayernstraße zum Volksfestplatz verstärkt zu nutzen.

    Aufgrund der angespannten Parkplatzsituation, bedingt durch die VA-Dichte, wird auf die Kombiticketregelung und somit verstärkte Nutzung des ÖPNV hingewiesen.

    Peter Schnellinger/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: