Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (127) Räuberischer Diebstahl eines Handys geklärt

    Ansbach (ots) - Ein 21-jähriger Mann aus Nürnberg gab im Rahmen einer polizeilichen Vernehmung in anderer Sache an, dass ihm am 25.12.2007 in Ansbach, in Sichtweite des Bahnhofes, gewaltsam sein Handy im Wert von ca. 400,- Euro geraubt worden sei. Bei einer anschließenden Wahllichtbildvorlage am 18.01.2008 erkannte der Geschädigte den Täter zweifelsfrei wieder.

    Der zunächst Unbekannte  hatte sich das Handy geben lassen, um es zu betrachten. Als der Täter das Handy einsteckte und der Geschädigte es zurückforderte, versetzte der Mann dem 21-Jährigen einen Kopfstoß und einen Faustschlag auf den Mund. Anschließend drohte der Unbekannte, die ganzen "Ansbacher Leute" auf den Geschädigten zu hetzen, falls er die Polizei verständigt. Der Geschädigte fuhr nach diesem Vorfall mit seiner Freundin mit dem Zug nach Nürnberg zurück, ohne Anzeige zu erstatten.

    Bei dem nun ermittelten Tatverdächtigen handelt es sich um einen 21-jährigen Mann aus Veitsbronn.

    Elke Schönwald/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: