Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1886) Widerstand geleistet

    Nürnberg (ots) - Nachdem er eine Polizeistreife angepöbelt hatte und deshalb seine Personalien festgestellt werden sollten, leistete ein 31-Jähriger vergangene Nacht (21.08.2007) massiven Widerstand.

    Der 31-Jährige hatte am 21.08.2007 gegen 02.45 Uhr an einer Verkehrsampel in der Landgrabenstraße eine Polizeistreife angepöbelt. Bei der Überprüfung seiner Person machte er einen sichtlich betrunkenen Eindruck und schrie lautstark in der Gegend herum. Daraufhin sollte er in Gewahrsam genommen und in den Streifenwagen gesetzt werden. Dabei beleidigte er die Beamten mit übelsten Ausdrücken und wurde immer aggressiver, so dass ihm Handfesseln angelegt werden mussten. Als dem 31-Jährigen in der Dienststelle die Handfesseln abgenommen werden sollten, schlug und trat er um sich. Erst mehreren Beamten gelang es, den 31-Jährigen zur Raison zu bringen. Er verblieb bis zu seiner Ausnüchterung in der Haftzelle.

    Gegen den Renitenten wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

    Peter Schnellinger/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: