Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1847) Arbeitsgruppe klärt Graffiti-Serie nach DNA-Treffer

    Nürnberg (ots) - Die Arbeitsgruppe Graffiti der Nürnberger Polizei konnte nach einem DNA-Treffer in aufwändiger Ermittlungsarbeit eine Serie von Farbsprühereien aufklären. Dringend tatverdächtig sind zwei junge Männer aus Leipzig.

    An zahlreichen Zügen und Waggons der Deutschen Bahn AG und U-Bahnzügen der Verkehrsaktiengesellschaft Nürnberg (VAG) waren im Stadtgebiet seit Ende 2006 über mehrere Wochen hinweg großzügige Graffitis angebracht worden. Die zunächst unbekannten Sprayer hinterließen hierbei stets ihre Szenekürzel - so genannte Tags. Bei einer dieser Serie zuzurechnenden Tat konnte im November 2006 ein Sprühdosenteil sichergestellt und daran eine DNA-Spur gesichert werden. Der entsprechende Suchlauf beim Bundeskriminalamt Wiesbaden führte zu einem 24-jährigen Sprayer. In enger Zusammenarbeit mit der Leipziger Bundespolizei konnten die in Nürnberg vorgefundenen Tags dem jungen Mann und seinem 23-jährigen Bekannten zugeordnet werden. Neben dem Strafverfahren wegen Sachbeschädigung kommen auf die beiden Tatverdächtigen nun auch zivilrechtliche Forderungen in Höhe von etwa 13.000 Euro zu.

    Stefan Schuster


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: