Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1513) Vorsicht, Geldbörsendieb

    Nürnberg (ots) - In der Nürnberger Südstadt wurden in den letzten Tagen wieder vermehrt Diebstähle aus unbeaufsichtigt abgelegten Einkaufstaschen angezeigt.

    Im jüngsten Fall wurde am 04.07.2007 ein 66-jähriger Rentner in einem Supermarkt am Kopernikusplatz Opfer eines Diebstahls. Der Mann war gegen 11.45 Uhr beim Einkaufen und hängte seinen Stoffbeutel mit der Geldbörse an den Einkaufswagen. Als er an der Kasse bezahlen wollte, musste er feststellen, dass aus dem Stoffbeutel seine schwarze Geldbörse mit mehreren Hundert Euro Bargeld sowie persönlichen Gegenständen fehlte. Das Opfer ließ richtigerweise bei seiner Bank umgehend seine EC-Karte sperren.

    Die Polizei rät in diesem Zusammenhang nochmals, Geldbörsen und Wertgegenstände immer verdeckt bei sich zu  tragen und nie unbeaufsichtigt zu lassen. PIN-Nummern sollten nie zusammen mit den EC-Karten in der Geldbörse aufbewahrt werden. Lassen Sie Dieben keine Chance.

    Peter Schnellinger/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: