PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Lüneburg mehr verpassen.

27.03.2018 – 14:32

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Fahrkartenautomaten beschädigt - "Aufsprengen" scheitert ++ betrunken am Steuer ++ Geldbörse aus Einkaufskorb gestohlen ++ ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit ++

Lüneburg (ots)

Presse - 27.03.2018 ++

Lüneburg

Bleckede - betrunken am Steuer

Am 26.03.18, gegen 18.40 Uhr, wurde in der Fritz-von-dem-Berge-Straße der 50-jährige Fahrer eines Peugeot von der Polizei kontrolliert. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Peugeot-Fahrer nach Alkohol roch. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,37 Promille. Dem Peugeot-Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt, eine Blutprobe wurde ihm entnommen und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Kirchgellersen - Geldbörse aus Einkaufskorb gestohlen

Einer 67-Jährigen ist am 26.03.18, gegen 12.15 Uhr, die Geldbörse aus ihrem Einkaufskorb gestohlen worden. Die 67-Jährige hielt sich zu diesem Zeitpunkt in einem Lebensmittelgeschäft in der Lüneburger Straße auf. Ihren Einkaufskorb hatte sie einen Moment unbeaufsichtigt abgestellt, während sie Ware aus einem Regal nahm. In der Geldbörse befanden sich persönliche Papiere und Bargeld. Hinweise nimmt die Polizei Reppenstedt, Tel.: 04131/66388, entgegen.

Lüneburg - Pkw beschädigt - Verursacher fahren weiter

Der linke Außenspiegel eines VW Multivan,der am 26.03.18, in der Zeit von 12.50 bis 15.00 Uhr, in einer Zufahrt zum Klinikum in der Bögelstraße geparkt stand, wurde durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in der Straße Bei der Pferdehütte am gleichen Tag, zwischen 22.15 und 22.35 Uhr, ein Daihatsu am Kotflügel beschädigt. In beiden Fällen fuhren die die Unfallverursacher davon, ohne die Personalien zu hinterlassen. Die entstandenen Schäden belaufen sich jeweils auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Hohnstorf (Elbe) - ohne Führerschein unterwegs

Gegen einen 49-Jährigen, der am Spätnachmittag mit einem Kleinkraftrad auf einem Radweg der Elbuferstraße unterwegs war, hat die Polizei ein Verfahren eingeleitet. Der 49-Jährige hatte keinen Helm aufgesetzt, jedoch wog deutlich schwerer, dass er mit dem Kleinkraftrad fuhr, obwohl ihm die Fahrerlaubnis vor einiger Zeit rechtskräftig entzogen worden war. Gegen den 49-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet; ebenso gegen die 36 Jahre alte Halterin des Fahrzeuges, die die Fahrt erlaubt hatte.

Lüchow-Dannenberg

Dannenberg - Fahrkartenautomaten beschädigt - "Aufsprengen" scheitert

Ohne Erfolg blieben Unbekannte in den frühen Morgenstunden des 27.03.18 bei der "Sprengung" eines Fahrkartenautomatens Am Ostbahnhof in Dannenberg. Die Täter hatten gegen 05:15 Uhr an dem Automaten geflext und versucht diesen aufzusprengen. Sie richteten erheblichen Sachschaden in Höhe von einigen tausend Euro an, gelangten jedoch nicht an Bargeld. Landes- und Bundespolizei ermitteln. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Dannenberg - mit Stein Verglasung beschädigt

Vermutlich durch einen Steinwurf beschädigten Vandalen die Verglasung der Niclas-Born-Oberschule im Lindenweg im Verlauf des Wochenendes zwischen dem 23. und 26.03.18. Es entstand ein Sachschaden von gut 500 Euro an der Nebeneingangstür. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-80079-0, entgegen.

Uelzen

Uelzen - Windschutzscheibe beschädigt

Die Windschutzscheibe eines in der Allee geparkten Pkw Honda beschädigten Unbekannte in der Nacht zum 26.03.18. Es entstand ein Sachschaden von gut 1500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Eimke - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den Morgenstunden des 26.03.18 in der Salzwedeler Straße - Bundesstraße 71. Dabei waren insgesamt zwei Fahrer zu schnell unterwegs.. Der Tagesschnellste wurde mit 142 km/h gemessen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg