Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg

28.08.2018 – 10:26

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Fahrschülerin verunfallt ++ Buchholz - 350 Liter Diesel gestohlen

Tostedt (ots)

Fahrschülerin verunfallt

Eine 35-jährige Frau ist am Montag bei einem Verkehrsunfall auf der Straße Neddernhof schwer verletzt worden. Die Frau war gegen 18.45 Uhr als Fahrschülerin auf einem Motorrad unterwegs. In einer Rechtskurve geriet die 35-Jährige mit der Maschine plötzlich auf die Gegenfahrspur. Dort kamen ihr zu diesem Zeitpunkt zwei Pkw entgegen. Der erste Pkw konnte gerade noch an dem Motorrad vorbeifahren, mit dem zweiten, einem VW Golf, kollidierte die Frau frontal. Sie erlitt schwere Verletzungen und kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Der 60-jährige Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Warum die Frau in der Kurve auf die Gegenfahrspur geriet, ist noch unklar.

Buchholz - 350 Liter Diesel gestohlen

Von einer Baustelle an der Bahnbrücke Hannoversche Straße haben Diebe am vergangenen Wochenende rund 350 Liter Diesel gestohlen. Die Täter knackten die Tankschlösser zweier Baumaschinen und pumpten den Kraftstoff in mitgebrachte Behälter um. Der Schaden liegt bei rund 500 Euro.

Zeugen, die in der Zeit zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen verdächtige Tätigkeiten auf der Baustelle beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04181 2850 bei der Polizei in Buchholz zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell