Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg

26.06.2018 – 09:39

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Polizei sucht Geschädigten einer Verkehrsunfallflucht ++ Hollenstedt - Trickdiebstahl ++ Buchholz - Bei Haustürgeschäft betrogen ++ u.w.M.

Tostedt (ots)

Polizei sucht Geschädigten einer Verkehrsunfallflucht

Bereits am 21. Juni kam es im Park&Ride Parkhaus am Bahnhof zu einer Verkehrsunfallflucht. Dabei hatte ein Mann beim Rangieren mit seinem Fahrzeug zunächst eine Wand touchiert und danach einen silberfarbenen Pkw an dessen hinterer rechter Ecke getroffen. Der Verursacher fuhr davon.

Ein Zeuge hatte sich das Kennzeichen gemerkt und die Polizei verständigt. Allerdings ist der Beteiligte, dessen abgestellter Pkw bei dem Unfall beschädigt wurde, noch unbekannt. Er wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 04182 28000 bei der Polizei Tostedt zu melden.

Hollenstedt - Trickdiebstahl

Ein 79-Jähriger ist am Montag von einem Trickdieb bestohlen worden. Der Mann hatte gegen 10 Uhr gerade Bargeld in der Sparkasse an der Hauptstraße abgehoben, als ihn vor der Tür ein Fremder ansprach. Der Unbekannte bat darum, ihm etwas Geld zu wechseln. Dabei griff der Mann heimlich in das Portemonnaie des 79-Jährigen und entfernte sich. Danach stellte der Senior fest, dass ihm 300 Euro fehlten.

Buchholz - Bei Haustürgeschäft betrogen

Am 22. Juni haben drei bis vier Männer einer 81-jährigen Frau am Vaenser Weg die Durchführung Gartenarbeiten angeboten. Dabei traten sie so überzeugend auf, dass die Frau 4.800 Euro von ihrem Konto abhob und es den Männern als Vorauszahlung übergab. Um angeblich weitere Details zu besprechen, gingen die Betrüger gemeinsam mit der Frau in das Wohnhaus. Hier gelang es ihnen, unbemerkt zwei Goldringe zu entwenden. Insgesamt brachten die Täter die Frau so um mehr als 5000 Euro.

Zeugen, denen die Unbekannten möglicherweise ebenfalls ihre Dienste angeboten haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04181 2850 bei der Polizei in Buchholz zu melden.

Hollenstedt - Stahltor aus Garten gestohlen

Unbekannte haben in der Zeit zwischen Freitagabend und Sonntagnachmittag ein Stahltor von einem Grundstück am Ortsausgang an der Moisburger Straße gestohlen. Das Tor war erst eine Woche zuvor installiert worden. Der Schaden beläuft sich auf rund 1.700 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Hollenstedt unter der Telefonnummer 04165 8991 entgegen.

Garlstorf - Volltrunken unterwegs

Am Montag, gegen 15.30 Uhr, kontrollierten Beamte der Autobahnpolizei einen 39-jährigen Mann, der mit einem Opel Vectra auf der A7 in Richtung Hamburg unterwegs war. Der Atemalkoholtest zeigte das erschreckende Ergebnis von 3,48 Promille an. Dem Mann wurde von einem Arzt eine Blutprobe entnommen. Einen Führerschein konnten die Beamten nicht sicherstellen, der 39-Jährige ist gar nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Gegen ihn wurde zwei Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung