Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Harburg für den Zeitraum von Freitag 08.06.2018 -12:00 Uhr- bis Sonntag, 10.06.2018, 12:00 Uhr

Brennender PKW auf BAB

Landkreis Harburg (ots) - Tostedt - Frau nach Unfall schwer verletzt

Am Freitagabend kam eine Tostedterin (29) gegen 18:00 Uhr mit einem Ford Fiesta beim Riepshof in Richtung Dreihausen nach rechts von der Straße ab, geriet auf dem dortigen Schotter ins Schleudern und kollidierte mit einem Baum. Sie konnte sich schwer verletzt aus dem zerstörten PKW befreien. Nach ihren ersten Angaben sei sie einem Reh ausgewichen. Die Frau wurde ins Krankenhaus eingeliefert, der Sachschaden wird auf 4000 Euro geschätzt.

Tostedt - Unfallflucht

Am Freitag kam es in Tostedt in der Zeit zwischen 13:25 Uhr und 13:40 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht, bei der eine unbekannte Frau mit einem silbernen Citroen Xsara Coupe beim Rangieren auf dem Parkplatz des Hol`Ab-Getränkemarktes einen geparkten Opel Mokka beschädigte. Hinweise nimmt die Polizei in Tostedt entgegen (04182-28000)

Tostedt - Cannabis am Steuer

Freitagnacht bemerkten Polizeibeamte während einer Verkehrskontrolle auf der Schützenstraße bei einem Toyota RAV4 ein Glas mit Marihuana, welches auf der Mittelkonsole direkt neben dem Fahrer abgestellt war. Darauf angesprochen räumte der Fahrzeugführer (58) auch gleich ein, einen Joint geraucht zu haben. Für das Strafverfahren wurde ihm eine Blutprobe entnommen, das Rauschmittel wurde sichergestellt.

Buchholz/Nordheide - Trickdiebe festgenommen

Am Samstagvormittag erschien ein Hamburger Pärchen (m, 35 Jahre und w, 22, Jahre) bei einem Juwelier in der Buchholzer Innenstadt und bat um ein Beratungsgespräch. Der Geschäftsführer erkannte das Pärchen jedoch wieder, da dieses schon im März dort erschienen war und Beratungsgespräche als Ablenkung ausnutzte, um hochwertigen Schmuck gegen billige Plagiate auszutauschen und anschließend ohne einen Kauf das Geschäft zu verlassen. Die diesmal sofort alarmierte Polizei fand bei dem Pärchen entsprechend mitgeführte Plagiate. Die Personen wurden bis zur abschließenden Identitätsfeststellung festgenommen. Dabei wurde festgestellt, dass das Pärchen schon öfters wegen solcher Delikte aufgefallen ist und demnach womöglich auch an diesem Tag weitere Juweliersgeschäfte aufgesucht haben könnte.

Sprötze/Lohbergen - Mann beraubt

In der Nacht von Samstag auf Sonntag , zwischen 00:00 und 02:00 Uhr, wurde ein durch alkoholische Berauschung hilfloser Mann (20) auf dem Weg von Sprötze nach Holm-Seppensen (Lohbergenweg) gefunden. Dieser berichtete davon, dass er niedergeschlagen worden sei. U.a. wurde seine Bauchtasche entwendet. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Harburg entgegen (04181-2850)

Salzhausen - Einbruch in Arztpraxis

Im Zeitraum von Freitag bis Samstagvormittag wurde in eine Kieferorthopädische Praxis in der Engen Straße eingebrochen: Die Täter hebelten ein Fenster auf und entwendeten unter anderem Genussmittel aus der Küche und ein Mobiltelefon aus der Praxis. Hinweise nimmt an die Polizei in Winsen/Luhe unter 04171-796-0 entgegen.

Maschen/Fleestedt - Trunkenheitsfahrten

Am Sonntag, um 02:08 Uhr, wurde in Maschen im Bereich Alte Bahnhofstraße ein 36-jähriger Fahrzeugführer eines BMW 5er GT einer Verkehrskontrolle unterzogen. Nach Feststellung von deutlichem Alkoholgeruch während der Kontrolle pustete er 0,55 Promille. Der aus Hamburg stammende Mann wurde zur Dienststelle nach Hittfeld gebracht, wo eine Blutentnahme für das Strafverfahren durchgeführt wurde. Ebenfalls Sonntag, um 04:05 Uhr, unterzog eine Polizeistreife in Fleestedt im Verlauf der Glüsinger Straße einen BMW 316i einer Verkehrskontrolle. Nachdem Alkoholgeruch bei dem 23-jährigen Fahrzeugführer wahrgenommen wurde, gab dieser an, der Geruch würde von Medikamenten stammen. Er willigte jedoch ein, einen Atemalkoholtest durchzuführen. Dieser Vortest ergab einen Wert von 1,39 Promille. Auch dieser Beschuldigte wurde zur Dienststelle gebracht wo eine Blutentnahme zur Feststellung des Blutalkoholwertes durchgeführt wurde. Der Führerschein des Beschuldigten wurde sichergestellt.

Drage / Fahrenholz - Zigarettenautomat aufgebrochen

In der Nacht von Freitag auf Samstag brachen Unbekannte einen Zigarettenautomaten in der Fahrenholzer Straße auf. Die Täter erbeuteten vermutlich nur wenige Zigarettenschachteln, der angerichtete Schaden am Automaten ist deutlich höher. Zeugenhinweise nimmt an die Polizei in Winsen/Luhe unter 04171-796-0 entgegen.

Stelle - Sachbeschädigung an Pkw

Ein 42-jähriger Mann zog am Samstagnachmittag randalierend durch die Straße Unter den Linden in Stelle und beschädigte dabei mindestens drei Pkw, indem er die Außenspiegel abtrat. Der alkoholisierte und bereits wegen ähnlicher Delikte in Erscheinung getretene Täter konnte im Nahbereich von Polizeibeamten gestellt werden. Ihn erwarten nun weitere Strafverfahren. Der Schaden an den Pkw beläuft sich auf mehrere Hundert Euro.

Winsen/Luhe - Versuchter Raub bei 11-jährigem Mädchen

Ein besonders dreister Raubversuch ereignete sich am Samstagnachmittag gegen 15:45 Uhr in der Rathausstraße in Höhe des KIK. Ein 11-jähriges Mädchen hatte gerade ihr Handy im Rucksack verstaut, als sich eine männliche Person näherte und versuchte, den Rucksack zu entreißen. Das Mädchen hielt den Rucksack mit aller Kraft fest und schrie um Hilfe, der Täter ließ dann von ihr ab und flüchtete unerkannt. Der Täter wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 185 cm groß, schlanke Statur, bekleidet mit Flecktarnhose und dunklem Kapuzenpulli. Die Kapuze hatte er tief ins Gesicht gezogen, des Weiteren trug er einen schwarzen Schal. Hinweise nimmt an die Polizei in Winsen/Luhe unter 04171-796-0 entgegen

Drage - Betrunken unterwegs

Samstagabend wurde zunächst gegen 19:50 Uhr ein 56-jähriger Mofa-Fahrer in der Winsener Straße in Drage alkoholisiert erwischt, er pustete 0,8 Promille und musste zu Fuß weiter gehen. Ca. eine halbe Stunde später traf es im Blütenweg in Drennhausen einen 54-jährigen Fiat-Fahrer aus Drage, der mit 1,56 Promille unterwegs war. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, des Weiteren wurde sein Führerschein eingezogen.

Winsen/Luhe - Betrunkener fährt zur Polizeiwache

Am späten Samstagabend fuhr ein in Winsen wohnhafter 33-jähriger Rumäne mit seinem Fahrrad bei der Polizei in Winsen vor, um dem Wachhabenden was mitzuteilen. Was er offenbar vergaß war der Umstand, dass er deutlich alkoholisiert war und eigentlich gar nicht mit dem Fahrrad hätte fahren dürfen. Er pustete weit über 2 Promille. Auch ihm wurde eine Blutprobe entnommen und es erwartet ihn ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

BAB 39, RF Hamburg, km 18 (kurz vor der AS Winsen/Ost)

Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes geriet am Freitagabend gegen 21:00 Uhr ein Pkw Daimler Benz aus Hamburg während der Fahrt in Brand. Der Fahrzeugführer konnte auf dem Standstreifen halten und den Pkw unverletzt verlassen. Zur Brandbekämpfung wurden die Feuerwehren aus Bardowick, Handorf und Wittorf eingesetzt. Die BAB musste in Richtung Hamburg bis zum Ablöschen des Pkw voll gesperrt werden. Das Fahrzeug brannte komplett aus. (Hinweis: Ein Bild befindet sich im Anhang)

BAB 1, Richtungsfahrbahn Hamburg, Höhe Ramelsloh - Fahrt unter Drogeneinfluss

Während einer Kontrolle eines Nissan Qashqai Mietwagen) am Sonntagvormittag wurde eine geringe Menge Cannabis aufgefunden. Beim 32jährigen Fahrzeugführer fiel ein Drogenvortest positiv aus. Daraufhin räumte er einen Konsum von Cannabis in den letzten Tagen ein. Das aufgefundene Cannabis gehöre Ihm und sei zum Eigengebrauch. Eine Blutprobe wurde entnommen, das Cannabis sichergestellt und Verfahren wegen Betäubungsmittelbesitz und der Fahrt unter Drogeneinfluss eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Pressestelle
-PHK Müller-

Telefon: 04181/285-0
E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: