Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Stauende übersehen ++ Jesteburg - Transporter aufgebrochen ++ Tostedt - Polizei sucht Unfallverursacher ++ Seevetal/Hittfeld - Unfallflucht auf Parkplatz

Brackel/BAB 7 (ots) - Stauende übersehen

Ein 60-jähriger Mann hat am Donnerstag, gegen 12:15 Uhr, auf der A7 in Fahrtrichtung Hannover einen Verkehrsunfall verursacht. Der Hamburger war mit seinem Audi A6 auf dem linken Fahrstreifen unterwegs und hatte zu spät bemerkt, dass sich der Verkehr vor ihm staute. Während der Vollbremsung versuchte er noch, in die sich bildende Gasse zwischen den Fahrzeugen auf der linken und der mittleren Spur auszuweichen. Hierbei kollidierte er jedoch zunächst mit dem auf dem mittleren Fahrstreifen stehenden Sattelzug eines 43-jährigen Mannes. Im Anschluss geriet er auf den linken Fahrstreifen, wo er mit dem Heck des Opel Corsa eines 74-jährigen Mannes kollidierte. Im weiteren Verlauf traf er den Opel Astra eines 82-jährigen Mannes und schob diesen noch auf den VW Golf einer 60-jährigen Frau.

Die 79-jährige Beifahrerin im Opel Astra erlitt bei dem Aufprall Kopfverletzungen und kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Alle anderen Beteiligten kamen mit dem Schrecken davon. Für die Aufräumarbeiten mussten der linke und mittlere Fahrstreifen gesperrt werden. Der gesamte Schaden beläuft sich auf rund 50.000 EUR.

Jesteburg - Transporter aufgebrochen

An der Straße am Kornberg haben Diebe in der Nacht zu Donnerstag einen Kleintransporter aufgebrochen. Daraus entwendeten sie verschiedene Arbeitsgeräte, wie Motorsägen Motorsense und Heckenschere. Die Tatzeit liegt zwischen 20:00 Uhr 7:00 Uhr.

Die Täter gelangten in das Fahrzeug, nachdem sie das Schloss der hinteren Ladetür aufgebrochen hatten. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 3000 EUR.

Tostedt - Polizei sucht Unfallverursacher

Am 17. April ist ein elfjähriger Junge bei einem Verkehrsunfall an der Straße Kohlhöfen leicht verletzt worden. Der Schüler war gegen 14:30 Uhr vom Radweg der Bundesstraße 75 in die Straße eingebogen und passierte gerade die Ausfahrt der SU-Tankstelle, als ein dunkler PKW vom Tankstellengelände aus in die Straße einfahren wollte. Der PKW traf das Fahrrad des Jungen, worauf in dieser auf die Fahrbahn stürzte und sich einige Prellungen zuzog. Der unbekannte Fahrzeugführer setzte seine Fahrt in Richtung B 75 und dann weiter in Richtung Fleestedt fort. Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben oder Angaben zum Verursacher machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04182 28000 bei der Polizei in Tostedt zu melden.

Seevetal/Hittfeld - Unfallflucht auf Parkplatz

Am Donnerstag, in der Zeit zwischen 16:15 Uhr und 16:30 Uhr, kam es in der Kirchstraße, in Höhe einer Bäckerei, zu einer Verkehrsunfallflucht. Der Fahrer eines blauen Mercedes (C-Klasse) hatte seinen Wagen in einer Parktasche an der Fahrbahn abgestellt. Als er nach rund 15 Minuten zu seinem Wagen zurück kam, stellte er Beschädigungen am linken Heck fest. Der Unfallverursacher hatte die Örtlichkeit verlassen und sich auch nicht bei der Polizei gemeldet. Hinweise bitte an die Telefonnummer 04105 6200.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: