Unfall mit tödlichem Ausgang, Einbeck

POL-NOM: Tödlicher Unfall

Einbeck (ots) - Einbeck -vo. Stadt Einbeck, Hannoversche Str., Mittwoch, 12.12.2018, 15.25 Uhr. Gestern ...

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Winsen - Täter nach exhibitionistischen Handlungen gesucht ++ Seevetal - Vorfahrtsfehler führt zu Unfall

Landkreis Harburg (ots) - Winsen - Täter nach exhibitionistischen Handlungen gesucht

Am Mittwochvormittag kam es in Winsen zu zwei Vorfällen mit einem Exhibitionisten. Zunächst belästigte der Mann eine 27 Jährige Winsenerin im Bereich der Luheflutmulde. Der Mann näherte sich der Frau und manipulierte vor ihr an seinem Geschlechtsteil. Der Frau kam eine Zeugin zur Hilfe, sodass der Mann die Flucht ergriff. Nur etwa 10 Minuten später erging es einer 23 Jährigen aus Winsen ähnlich. Auch hier manipulierte der Mann an seinem Penis und belästigte die Frau damit erheblich. Die zeitnah informierte Polizei konnte den Täter in beiden Fällen nicht finden. Da die Beschreibung des männlichen Täters übereinstimmt, geht die Polizei davon aus, dass es sich bei beiden Taten um die gleiche Person handelt. Dieser wird übereinstimmend wie folgt beschrieben:

männlich, Deutscher, etwa 25 bis 35 Jahre alt, 170 bis 180 cm groß, schlank, dunkle Haare

Der Täter trug zur Tatzeit ein schwarzes T-Shirt und eine Sonnenbrille mit weißem Rand.

Die Polizei bittet Zeugen, die am Mittwochvormittag zwischen 10:00 Uhr und 11:00 Uhr im Bereich der Luheflutmulde oder dem Luhe-Park verdächtige Beobachtungen gemacht haben, die Polizei in Winsen (04171/ 7960) zu kontaktieren.

Seevetal - Vorfahrtsfehler führt zu Unfall

Am Mittwochnachmittag, gegen 15:00 Uhr beabsichtigte der 77 Jährige Fahrer eines PKW Daimler von der Schulstraße in Maschen, in die Hamburger Straße abzubiegen. Dabei mißachtete er die Vorfahrt einer 60 Jährigen Seevetalerin, die mit ihrem VW Vorfahrt hatte. Die beiden Fahrzeuge kollidierten im Kreuzungsbereich. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen. Durch den Zusammenstoß verletzte sich der Mann aus Seevetal und wurde in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Torsten Adam
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
Fax: 0 41 81 / 285 -150
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: