Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Elektrokabel gestohlen ++ Buchholz/Sprötze - Einbruch in Einfamilienhaus ++ Rosengarten/Sieversen - Auffahrunfall ++ Wenzendorf/Wennerstorf - Lkw übersehen

Hollenstedt (ots) - Elektrokabel gestohlen

Ein Neubau an der Straße Achtern Bohnhoff ist in der Nacht zu Mittwoch von Unbekannten heimgesucht worden. Die Täter hebelten in der Zeit zwischen 16.30 und 06.45 Uhr eine Bautür auf und gelangten so in zwei Einheiten der zukünftigen Wohnanlage. Sie entwendeten mehrere Rollen Elektrokabel, welches zur Installation vorgesehen war. Wie hoch der Schaden ist, steht noch nicht fest.

Buchholz/Sprötze - Einbruch in Einfamilienhaus

In der Neuen Brückenstraße kam es in der Zeit zwischen Dienstag, 14 Uhr und Mittwoch, 10.45 Uhr, zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Dazu hatten die Täter eine Terrassentür im Kellergeschoss aufgehebelt und im Anschluss das gesamte Haus durchsucht. Was sie dabei alles erbeuteten, ist noch unklar.

Rosengarten/Sieversen - Auffahrunfall

Am Mittwoch, gegen 07 Uhr, kam es auf der Rosengartenstraße zu einem Auffahrunfall, bei dem zwei Menschen leicht verletzt wurden. Ein 26-jähriger Mann, der mit seinem VW Golf in Richtung Westerhof unterwegs war, übersah, dass vor ihm in Höhe der Einmündung Nenndorfer Straße mehrere Fahrzeuge verkehrsbedingt halten mussten. Der Mann fuhr auf den VW Polo einer 41-Jährigen auf. Durch den Zusammenstoß wurden beide Beteiligte leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 16.000 Euro.

Wenzendorf/Wennerstorf - Lkw übersehen

Ein 31-jähriger hat am Mittwoch, gegen 09.10 Uhr, einen Verkehrsunfall auf der B3 verursacht. Der Mann fuhr mit seinem BMW aus dem Dangerser Weg nach links in Richtung Rade in die Vorfahrtstraße ein. Dabei hatte er allerdings den von links kommenden Lkw eines 56-Jährigen übersehen. Die Sattelzugmaschine erfasste den BMW, der nach dem Zusammenstoß abgeschleppt werden musste. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 35.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: