Das könnte Sie auch interessieren:

FW Ratingen: Schwerer Verkehrsunfall auf der A3 - Familie hatte großes Glück

Ratingen (ots) - BAB A3, Fahrtrichtung Oberhausen, 04.05.2019, 14:10 Uhr Gleich mehrere Schutzengel hatte am ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg

26.08.2015 – 10:00

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Kasse abgesägt ++ Winsen - Trunkenheit und Festnahme ++ Welle - Unfall mit Pferdegespann

Winsen (ots)

Kasse abgesägt

Dreiste Diebe haben in der Zeit zwischen dem 22. und 24. August die Kasse an einem Blumenfeld zwischen Gehrden und Stelle abgesägt. Der Münzbehälter, in den Kunden, das Entgelt für selbstgeschnittene Blumen entrichteten, war durch den Betreiber extra an einem mehrere hundert Kilogramm schweren Betongewicht angebracht worden. Die Täter schnitten den Behälter mit einer Metallsäge vom Träger ab. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 500 Euro.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen auf dem Blumenfeld an der K 86 gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04171/7960 bei der Polizei Winsen zu melden.

Winsen - Trunkenheit und Festnahme

Am Dienstag, gegen 14.30 Uhr, kontrollierte die Polizei einen Ford Fiesta, der in der Niedersachsenstraße unterwegs war. Mit der 42-jährigen Fahrerin machten die Beamten einen Alco-Test. Ergebnis: 1,29 Promille. Der Frau wurde auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen.

Als die Beamten die Personalien des 49-jährigen Beifahrers überprüften, stellte sich heraus, dass gegen den Mann ein Haftbefehl vorlag. Er wurde zur Strafvollstreckung in die JVA nach Lüneburg gebracht.

Welle - Unfall mit Pferdegespann

Am Montag, gegen 19 Uhr, kam es in der Straße Hassel zu einem Unfall mit einem Pferdegespann. Nach Angaben von Zeugen scheute das Pferd, als es an einer mit Flatterband abgesicherten Gefahrenstelle vorbeikam. Das Pferd ging durch und lief über einen Hof. Dabei wurden ein geparkter Pkw und ein Pkw-Anhänger von der Kutsche gestreift und beschädigt. Die 38-jährige Fahrerin der Kutsche stürzte zu Boden und zog sich eine Schulterfraktur zu. Sie kam in ein Krankenhaus.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung