PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Harburg mehr verpassen.

02.08.2015 – 12:07

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Wochenendmeldung Polizeiinspektion Harburg vom 31.07. 12:00 - 02.08.2015, 12:00 Uhr

Buchholz++Seevetal++Winsen (ots)

Buchholz : Brand Endreihenhaus, drei verletzte Kinder

Am Freitag, 31.07.2015 gegen 17:15 Uhr brach in einem Zimmer eines Endreihenhauses in der Heidestraße in Buchholz ein Feuer aus. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich nach Angaben der Familie drei Kinder in dem Zimmer auf. Zwei Kinder wurden mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation vor Ort durch den RTW versorgt. Das dritte Kind wurde mit Verbrennungen am Arm mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht. Die übrigen Bewohner konnten unverletzt aus dem Haus evakuiert werden. Bei Eintreffen der Feuerwehr standen die Räume im Erdgeschoss bereits in Vollbrand. Die Buchholzer Feuerwehr konnte den Brandort ablöschen und an die Polizei übergeben, die nun Ermittlungen zur genauen Brandursache aufgenommen hat. Im Zuge der Lösch- und Rettungsarbeiten musste die Heidestraße voll gesperrt werden.

Buchholz-Seppensen: Brand Hauptgebäude Golf Club Seppensen

Aus bislang unbekannter Ursache geriet am Samstag, 01.08.2015 gegen 20:00 Uhr nach ersten Ermittlungen der hölzerne Anbau zum Hauptgebäude des Golfclubs in Brand. Während der Löscharbeiten der Feuerwehr Buchholz und benachbarter Wehren, die mit über 100 Einsatzkräften vor Ort waren, brach das Wasserversorgungsnetz zusammen, so das auch das mittlerweile von den Flammen betroffene Hauptgebäude niederbrannte. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Löscharbeiten zogen sich bis weit in die Nacht hinein, bis die abglöschte Brandstelle gegen 04:50 Uhr an die Polizei übergeben wurde, die nun Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen hat. Der Schaden wird auf mehrere 100.000 Euro geschätzt.

Jesteburg: betrunkener Fahrradfahrer

Am Samstag, 01.08.2015, gegen 19:00 Uhr kontrollierte die Buchholzer Polizei in Jesteburg in der Hauptstraße einen 42-jährigen Fahrradfahrer. Bei der Kontrolle fiel den Beamten eine deutliche Alkoholfahne auf. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab dann einen Wert von 2,34 Promille. Aufgrund dieses Wertes wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen und ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren.

Seevetal-Großmoor: versuchter Einbruch in Wohnhaus

Am Freitag, 31.07.2015, gegen 23:15 Uhr hebeln zwei unbekannte Täter die Kellertür eines Wohnhauses in der Straße Großmoordamm auf. Durch die Aufbruchgeräusche und das Auslösen eines Bewegungsmelders wird die 70-jährige im Hause schlafende Bewohnerin auf die Situation aufmerksam und macht sich bemerkbar, worauf die beiden Täter vom Tatort flüchten und unerkannt entkommen können.

Winsen/Luhe: Trunkenheit im Straßenverkehr

Am Sonntag, gegen 05:20 Uhr, kontrollierten Beamte in Winsen/Luhe den 47jährigen Fahrer eines Pkw VW Passat. Im Rahmen der Kontrolle wurde Atemalkoholgeruch beim Fahrzeugführer festgestellt. Ein durchgeführter Alcotest ergab einen Wert von 1,1 Promille. In Folge wurde eine Blutentnahme durchgeführt, der Führerschein beschlagnahmt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Buchholz: Eine etwas andere "Teepause"

Am Samstag zur Mittagszeit wurde durch den Chef einer Reinigungsfirma mitgeteilt, dass drei seiner Mitarbeiter im Fahrstuhl einer Buchholzer Teefabrik feststecken würden. Die eintreffenden Polizisten mussten feststellen, dass das Firmengelände verschlossen und keine firmeneigenen Mitarbeiter mehr vor Ort waren. Erst durch die Feuerwehr Buchholz konnte die Produktionshalle über den Eingang der Brandmeldezentrale betreten und die drei Personen befreit werden. Diese gaben an, schon seit 7 Uhr im Fahrstuhl eingeschlossen gewesen zu sein. Durch die Abschirmung des Fahrstuhls und der Halle gelang es ihnen erst nach mehreren Stunden in einer der oberen Ecken des Fahrstuhls Empfang mit einem Handy zu bekommen und ihren Chef anzurufen.

Rückfragen bitte an:
KHK Uwe Dudei
Polizeiinspektion Harburg
Pressestelle

Telefon: 04181/285-0
E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:
KHK Uwe Dudei
Polizeiinspektion Harburg
Pressestelle

Telefon: 04181/285-0
E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell